Rückblick auf eine gut besuchte DLG-Tagung

 

DLG Hannover               

Auch dieses Jahr nahm HALDRUP wieder an der DLG Technikertagung in Hannover teil. Diese fand vom 28.01.-29.01.2020 statt. Die Firma HALDRUP präsentierte auf der Messe einen Teil ihres Produktsortiments. Hierzu gehören der Parzellenmähdrescher C-85 mit neuem Sojaschneidwerk, die Sämaschine SP-35 mit neuer Steuerung, sowie der Labordrescher LT-35. In Zusammenarbeit mit unserem Partner SPÄNEX haben wir den Labordrescher LT-20 mit einer Absauganlage ausgestellt. Kunden konnten sich vor Ort über das System beraten lassen, da auch Herr Gutenberger von der Firma SPÄNEX an unserem Messestand war. Mit einem neuen Messeauftritt in Form einer neuen modernen Theke, sowie einem kompetenten Team, sorgte die Firma HALDRUP dafür, dass sich die Besucher am Stand wohl fühlten.

Messe DLG               Messe DLG

DSC_1850               DSC_1855

 

Des Weiteren konnten sich die Besucher an unserem Stand über Parzellenspritzgeräte informieren. Wie in den Jahren zuvor informierten Geschäftsführer Bernd Kettemann und Vertriebsleiterin Anna Sprinzl wieder mit einer Präsentation über Neuheiten und Weiterentwicklungen der HALDRUP GmbH. So sprachen sie dieses Mal vor allem über die Neuerungen, die man auch direkt vor Ort am Messestand sehen konnte. Hierbei handelt es sich um das neue, kombinierte Soja-, Getreide- und Rapsschneidwerk für Parzellenmähdrescher, sowie die neue Steuerung auf der Sämaschine SP-35. Da die Digitalisierung auch im Feldversuchswesen immer wichtiger wird, wurde die Sämaschinensteuerung überarbeitet. Sie wurde unter anderem bedienerfreundlicher gestaltet. Auch hat man mit der neuen Steuerung mehr Überwachungsmöglichkeiten als bisher. Ebenfalls ist die Bedienungsanleitung im Display hinterlegt, sodass man keine in Papierform mehr benötigt. Ebenfalls ist es möglich die Anzeige der Steuerung auf einem Handy oder Tablet zu hinterlegen, somit kann die Maschine auch von diesen Geräten aus gesteuert werden.

 

Messe DLG               Messe DLG

Messe DLG               Messe DLG

 

Des Weiteren informierten Herr Kettemann und Frau Sprinzl über das neue i-flow Feuchtigkeitsmesssystem, welches für alle Parzellenmähdrescher geeignet ist und welches auf bereits bestehenden Systemen nachgerüstet werden kann. Dieses System ist sehr genau, da eine permanente Messung des Parzellenertrags vorgenommen wird. Ebenfalls gibt es das i-flow System für bestehende NIRS Geräte. Durch die automatische Klappensteuerung des i-flows wird die Erntezeit verkürzt. Weitere Informationen lieferte die Präsentation über das i-cut Schneidwerk, welches besonders für sehr bodennahes Ernten geeignet ist und über eine perfekte Bodenanpassung verfügt. Es ist perfekt für die Ernte von beispielsweise Hülsenfrüchten. Durch die verbesserte Luftreinigung verbleiben keine Früchte im Schneidwerk. Auch lässt sich das Schneidwerk in weniger als fünf Minuten wechseln. Eine weitere Neuerung, die vorgestellt wurde ist die neugegründete NIRS Support Group. Diese wurde im November 2019 gegründet und trifft sich im März 2020 wieder. Die Gruppe dient zu einem regen Austausch von NIRS Anwendern, sowie den Herstellern der NIRS Geräte. Ziel sind regelmäßige Workshops für NIRS Nutzer und Neueinsteiger, sowie stetige Verbesserungen der Kalibrationen.

Wir möchten uns bei allen Kunden recht herzlich für Ihren Besuch bedanken und wünschen allen eine gute Saison.

Das HALDRUP Vertriebs-Team

 

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
DATENSCHUTZ OK ABLEHNEN
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
DATENSCHUTZ OK ABLEHNEN