Über 40 Jahre HALDRUP

...die Erfahrung steckt in unseren Maschinen!


 

2017

Neue Generation Doppelparzellenmähdrescher HALDRUP CTS-95                        

Erste Hausmesse HALDRUP USA im März 2017 in Ossian, Bundesstaat Indiana

 

2016

Fertigstellung und Bezug des neuen Produktionsgebäudes HALDRUP USA in Ossian, Bundesstaat Indiana, Team nimmt seine Tätigkeit auf

 

2015

Erweiterung des Verwaltungs-, und Produktionsbereiches am Standort Ilshofen, Deutschland

 

2014

Spatenstich für das neue Produktionsgebäude von HALDRUP USA in Ossian im November 2014 mit Mike Pence (damals Governor vom Bundesstaat Indiana)

Gründung der Firma HALDRUP USA CORP. im Oktober 2014                                             

 

2013

HALDRUP bietet nahezu alle Maschinen für den Bereich Feldversuchswesen an

 

2012

HALDRUP beschäftigt erstmals über 100 Mitarbeiter und setzt eine Serienfertigung um

 

2011

Ausweitung der Vertriebstätigkeiten nach USA, Südamerika & Russland

 

2010

HALDRUP investiert in den Ausbau der Produktionsstätte Ilshofen, Deutschland

 

2009

Entwicklung und Produktion des Maschinentyps Labordrescher

Gründung einer Service- und Verkaufsniederlassung in Sargé-les Le Mans, Frankreich

 

2008

Vollständige Übernahme der J. HALDRUP a/s durch die inotec Engineering GmbH

Zusammenführung der Marken inotec und HALDRUP zu einer Marke: HALDRUP

 

2007

Bezug der neuen Produktionsstätte von inotec Engineering GmbH in Ilshofen, Deutschland

 

2005 - 2007

Produktion der „großen“ Parzellenmähdrescher Twin Axial und Twin Shaker

 

2003

Entwicklung der HarvestManager Software für Erntemaschinen

 

2002

inotec Engineering übernimmt Handelsvertretung der HALDRUP Erntemaschinen in Deutschland

Somit Abdeckung des Bedarfs an Sä- und Erntemaschinen im Bereich Feldversuchswesen

 

2001

Markteinführung der Parzellensämaschine

In den Folgejahren Entwicklung und Produktion weiterer Sämaschinen

Gründung der Firma inotec Engineering GmbH in Ilshofen, Deutschland durch Bernd Kettemann, Andreas Hessenthaler & Rüdiger Hofmann

Idee, innovative und genau auf den Kunden zugeschnittene Sondernmaschinen im Bereich der Sätechnik für das Feldversuchswesen und der Montagetechnik zu entwicklen und zu produzieren

 

1987 - 1999

Mit Erweiterung des Produktionsstandortes in Dänemark beginnt die Produktion verschiedenster Maschinen: Schwadmäher, Maisernter & Maiseinheit, Geräteträger, ...
Somit kann das Spektrum der Erntetechnik komplett abgedeckt werden

 

1985

Produktionsstart des Mähdreschers für das Feldversuchswesen

 

1975

J. HALDRUP a/s lässt sich mit Produktionshalle und Verwaltungsgebäude in Løgstør, Dänemark nieder

Gründung der J. HALDRUP a/s in Dänemark mit Produktion des Grünfutterernters

Sprn-i113120609280

Jens Haldrup.
Gründer der Firma J. HALDRUP a/s

Foto von 1972

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
DATENSCHUTZ OK ABLEHNEN
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
DATENSCHUTZ OK ABLEHNEN